Haben Sie einen Vogel (im Garten)?

Haben Sie einen Vogel (im Garten)?

Der Schweizer Vogelschutz «Birdlife Schweiz» lädt alle dazu ein, vom 3. bis 5. Mai während einer Stunde alle gesichteten Vögel zu zählen und zu notieren.

© Foto von Boris Smokrovic auf Unsplash

© Foto von Boris Smokrovic auf Unsplash

© Foto von Boris Smokrovic auf Unsplash

 

Egal, ob man bloss eine Blaumeise von einer Amsel und einer Krähe unterscheiden kann: mitmachen kann an der Aktion «Die Stunde der Gartenvögel» jeder und jede. Der Schweizer Vogelschutz möchte mit Hilfe der Schweizer Bevölkerung herausfinden, welche Vogelarten in den hiesigen Gärten, Parks, Wiesen und Hecken umherfliegen.
 
Zwischen dem 3. und 5. Mai sind deshalb alle, die mitmachen möchten, aufgerufen, sich für eine Stunde auf die Lauer zu legen und alle Vögel zu notieren, die sie sehen, sei es in der Umgebung des Wohnhauses, in einem Park, im Garten oder bloss vom Balkonsessel aus. Ebenso festzuhalten gilt es die Anzahl Vögel der gleichen Art, die man gleichzeitig erblickt. Natürlich, ein bisschen Vorbereitung kann nicht schaden, denn je mehr Vögel man überhaupt optisch erkennt, desto mehr Daten kann man dem Schweizer Vogelschutz liefern. Die Daten können anschliessend per Melde-Flyer per Post oder auf Opens external link in new windowwww.birdlife.ch/sdg übermittelt werden. Wichtig sei es, nur die maximale Anzahl Vögel anzugeben, die man gleichzeitig gesehen habe, schreiben die Organisatoren.
 
Weitere Infos und Meldeformular: Opens external link in new windowwww.birdlife.ch/sdg
 
Der kostenlose Melde-Flyer lässt sich folgendermassen bestellen:
Telefon 044 457 70 20 oder per E-Mail an Opens window for sending emailsvsanti spam bot@birdlifeanti spam bot.ch


Test