Lammcurry mit Tomaten und Thymian

Lammcurry mit Tomaten und Thymian

Lammcurry ist im «Stucki» in Basel, dem Restaurant von Spitzenköchin Tanja Grandits, ein traditionelles Mitarbeiteressen. Ihr Sous-Chef Fabian ist der Experte auf diesem Gebiet. Hier eine seiner besten Versionen dieses Gerichts.

Lammcurry mit Tomaten und Thymian © Lukas Lienhard, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Lammcurry mit Tomaten und Thymian © Lukas Lienhard, AT Verlag / www.at-verlag.ch

 

Zutaten 

1 kg Lammschulter, in 3 cm grosse Würfel geschnitten

Salz

3 EL Ghee oder Sonnenblumenöl

2 TL Currypulver

1 TL Pimentpulver

1 TL Paprikapulver

1 TL Kreuzkümmel, geröstet, gemörsert

1 grosse Prise frisch geriebene Muskatnuss

1 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2 EL Senfkörner

4 EL Thymianblättchen, fein geschnitten

3 rote Zwiebeln, fein gewürfelt

4 Knoblauchzehen, fein gewürfelt

3 EL Ingwer, fein gehackt

600 ml Geflügelfond oder Gemüsebrühe

400 ml Kokosmilch

400 g Kartoffeln, geschält, grob gewürfelt

400 g Dattel- oder Kirschtomaten, halbiert

4 EL Buchweizen

 

 

    1. Das Fleisch mit Salz würzen. In einem grossen Topf Ghee oder Öl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten. Sämtliche Gewürze, Thymian, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer dazugeben und alles 5 Minuten gut anbraten. Mit Geflügelfond und Kokosmilch ablöschen, mit Salz abschmecken und rund 45 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
    2. Die Kartoffeln dazugeben und nach weiteren 15 Minuten die Tomaten. Nochmals 5 Minuten leise köcheln lassen. 
    3. Den Buchweizen in einer Pfanne trocken rösten und zusammen mit etwas frischem Thymian über das Curry streuen.

     

     

    Tanjas Kochbuch - die andere Seite der Spitzenköchin
    Tanja Grandits' avantgardistische Küche, die sie im Restaurant Stucki in Basel praktiziert, ist unverwechselbar. Aber die gebürtige Schwäbin, deren berühmtes Restaurant mit 2 Michelin-Sternen und 18 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet wurde, kreiert nicht nur aussergewöhnliche Gourmetmenüs. Sie ist daneben auch Mutter, Familienfrau und private Gastgeberin in ihrer farbenfrohen Wohnung über dem Restaurant. Dort macht sie für ihre Tochter Emma zum Beispiel Müsliriegel zum Mitnehmen, kocht für Freunde und Familie, und richtet auch für ihre Mitarbeiter gerne mal ein grosses gemeinsames Essen her.
    Diese private Seite der Spitzenköchin ist Thema von »Tanjas Kochbuch«. Es zeigt eine familien- und alltagstaugliche Küche, einfach, aber immer mit prägnanten Aromen und überraschenden Kombinationen. Und sie beweist damit, dass das grösste Glück in jenen Gerichten liegt, die mit Freude gekocht wurden, ob nun im Basler Sternerestaurant oder zu Hause.

     

    Tanja Grandits

    führt seit 2008 das legendäre Restaurant Stucki in Basel mit rund 30 Mitarbeitern, ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen und 18 GaultMillau-Punkten. Sie war «Koch des Jahres 2014» und ist Autorin von bisher fünf Kochbüchern, alle im AT Verlag.

     

    «Tanjas Kochbuch» AT Verlag, 320 Seiten, ISBN: 978-3-03800-067-9, CHF 39.90, Opens external link in new windowwww.at-verlag.ch

     

    Hier geht's zum Buch:

    Opens external link in new windowat-verlag.ch/buch/978-3-03800-067-9/Tanja_Grandits_Tanjas_Kochbuch.html

     

     

     

     

    Test