Melone in Melonenjus

Melone in Melonenjus

Ein sommerliches, sehr erfrischendes Dessert, das jeder mag: Melonenkugeln in einem Jus aus Melone, Orangen und Zitronensaft sowie nach Belieben etwas weissem Rum.

Melone in Melonenjus

Melone in Melonenjus

 

 

Ich mag dieses Fruchtdessert am liebsten mit Melonen mit orangem Fruchtfleisch zubereitet; sie sind besonders aromatisch und süss. Nicht geeignet ist Wassermelone, deren Fruchtfleisch – wie schon der Name besagt – sehr wasserhaltig ist.

 

 

 

15-Minuten-Küche

Zutaten für 4 Personen

 

2 reife Melonen mit orangem Fruchtfleisch (z.B. Cavaillon oder Cantaloupe)

Saft von 1 Orange

Saft von 1 Zitrone

3–4 Esslöffel Zucker

nach Belieben 2–3 Esslöffel weisser Rum

einige frische Minzeblättchen

 

  1. Die Melonen halbieren, Kerne, Fäden und schwammiges Fruchtfleisch entfernen. Mit einem Kugelausstecher (Pariserlöffel) das Fruchtfleisch in Form von Kugeln ausstechen; Abschnitte und Reste des Fruchtfleischs werden für das Püree verwendet. Die Melonenkugeln in 4 Dessertgläser verteilen. Kühl stellen.
  2. Das restliche Melonenfleisch in einen hohen Becher geben. Orangen- und Zitronensaft, Zucker sowie nach Belieben Rum dazugeben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Püree über die Melonenkugeln verteilen und das Dessert bis zum Servieren kühl stellen.
  3. Vor dem Servieren das Melonendessert mit Minzeblättchen garnieren.

 

 

Für den Kleinhaushalt

• 2 Personen: Zutaten halbieren.

• 1 Person: Zutaten vierteln.

 

            

  

 

Cover: Annemarie Wildeisen «Meine Expressküche – neue schnelle TV-Rezepte»

 

Dieses und viele andere leckere Rezepte finden Sie im Kochbuch «Meine Expressküche» von Annemarie Wildeisen. Die renommierte Schweizer Köchin hat darin schmackhafte  und gesunde Gerichte zusammengestellt, die sich schnell und unkompliziert zubereiten lassen.

 

Die Rezepte in diesem Kochbuch sind in drei Kategorien aufgeteilt: 15-Minuten-, 25-Minuten- und 35-Minuten-Rezepte. Diese Zeitangaben sind allerdings nicht immer ganz wörtlich zu nehmen, da beim Kochen alle ihr individuelles Tempo bevorzugen – einige mögens langsam und gemütlich, andere schnell und möglichst zeitsparend.

 

Ein praktisches und inspirierendes Kochbuch mit «amächligen» und stimmigen Bildern von Andreas Fahrni, das auf die ewige Frage «Was koche ich heute» viele feine Antworten parat hat.

 

Annemarie Wildeisen, «Meine Expressküche – neue schnelle TV-Rezepte», mit Fotografien von Andreas Fahrni, AT Verlag, Richtpreis CHF 19.90, www.at-verlag.ch

 

Hier geht's zum Buch:

www.at-verlag.ch/buch/978-3-03800-816-3/Annemarie_Wildeisen_Meine_Expresskueche.html

 

 

 

 

 

Test