Wie übersetzt man ein Buch?

Wie übersetzt man ein Buch?

An den 41. Solothurner Literaturtagen gewähren auch Übersetzerinnen einen Einblick in ihre spannende Tätigkeit.

© Foto von Roman Trifonov auf Unsplash

© Foto von Roman Trifonov auf Unsplash

© Foto von Roman Trifonov auf Unsplash

 

Ihre Arbeit ist entscheidend, ob uns ein Buch gefällt oder nicht, und doch sind uns ihre Namen selten ein Begriff. Übersetzungsarbeit ist weit weg von Ruhm und Ehre. Wie unheimlich aufwendig sie ist, kann man sich als Laie nur vage vorstellen. Umso schöner, wenn es Veranstaltungen wie die Solothurner Literaturtage gibt, die auch den Übersetzerinnen und Übersetzern eine Bühne geben.

Acht Übersetzerinnen, ein Übersetzer (und rund 60 Schriftstellerinnen und Autoren) sind nach Solothurn eingeladen worden. Sie bringen Romane vom Arabischen ins Deutsche, vom Italienischen ins Französische, vom Deutschen ins Slowakische oder vom Englischen ins Deutsche. Sie sprechen über ihre Arbeit, führen zusammen einen Dialog oder laden in Übersetzungsateliers auch das Publikum dazu ein, Fragen zu stellen oder ganz einfach mitzudiskutieren.

41. Solothurner Literaturtage, 31. Mai bis 2. Juni. Infos und Programm: Opens external link in new windowwww.literatur.ch

Test